DEUTSCHLAND | Mecklenburg-Vorpommern

 

Von der Erfindung zum Patent - Möglichkeiten des Schutzes von geistigem Eigentum

Seminar für Existenzgründer, Start-ups, kleine und mittlere Unternehmen und Erfinder

Exzellente Forschung und Entwicklung bilden die Grundlage der Innovation, ist aber nicht alles. Ihre innovativen Ideen und Forschungs- und Entwicklungsergebnisse sollten richtig und rechtzeitig geschützt werden. Nur dann ist es möglich, diese später im Markt zu etablieren.

Gerade die aktuellen Herausforderungen, wie beispielsweise der Klimawandel oder die Globalisierung, bieten zahlreiche Chancen in neue Technologien zu investieren, um mit innovativen Lösungen zu antworten. Damit Ihre Unternehmen, Startups und Institute auch in Zukunft an der Weltspitze mitagieren können, sind von Beginn an Transfer- und Verwertungsmöglichkeiten in Betracht zu ziehen.

In unserem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Schutzrechtsarten mit besonderem Schwerpunkt auf Design- und Markenschutz, über Verwertungsmöglichkeiten, eine Einführung in das Arbeitnehmererfindergesetz sowie Informationen zu Förderangeboten des Landes und des Bundes für die Anmeldung von Schutzrechten.

Unsere Experten stehen Ihnen gern für während und nach dem Seminar gern für Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf einen interessanten Nachmittag und bitten um Ihre Anmeldung bis zum 16. März 2018.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Maren Kopp

Hochschule Stralsund
Leiterin Strategische Hochschulentwicklung, Forschungsförderung und Transfer
Telefon: 03831 4569-71
E-Mail: maren.kopp@hochschule-stralsund.de

Ines Jahnke

ATI Küste GmbH / Enterprise Europe Network
Telefon: 0381 2887-40
E-Mail:   jahnke@ati-kueste.de

Datum

Ort

Hochschule Stralsund

Zur Schwedenschanze 19

18435 Stralsund

Deutschland

Kontakt

ATI Küste GmbH / Enterprise Europe Network M-V

een-mv@ati-kueste.de

0381 12887-40

Soziale Medien