DEUTSCHLAND | Mecklenburg-Vorpommern

 

Vorbereitung einer Zollbetriebsprüfung

Seit der Einführung der IT-Zollsysteme ist die Zollverwaltung in der Lage aufgrund einer umfassenden Unternehmenstransparenz zielgerichtete Prüfungen durchzuführen.

Im- und Exporteure unterliegen einer nachträglichen Zollbetriebsprüfung, die in der Regel risikoorientiert angeordnet wird. Die Prüfungsinhalte und -intervalle richten sich nach verschiedenen Faktoren.
Betriebsprüfungen erfordern einen hohen zeitlichen und fachlichen Betreuungsaufwand. Unzureichende Vorbereitung und/oder fehlerhaftes Verhalten während der Prüfung können negative Konsequenzen nach sich ziehen. Daher ist eine sorgfältige Vorbereitung sinnvoll. Seminarinhalte:

  • Prüfungsarten, Prüfungsort, Prüfungsanordnung
  • Rechte und Pflichten
  • Prüfungsvorbereitung und Verhalten während der Prüfung
  • Digitale Betriebsprüfung
  • Schlussbesprechung
  • Exkurs: Auditierung, Neubewertungen
  • Interne Checklisten

Datum

Ort

IHK zu Schwerin

Graf-Schack-Allee 12

19053 Schwerin

Deutschland

https://www.ihkzuschwerin.de/

Kosten

180 Euro

Kontakt

Henrike Güdokeit

guedokeit@schwerin.ihk.de

0385 5103215

Soziale Medien