Profil des Monats


Juli 2017

schiff.jpgProjektpartner für Optimierung von Trägerbooten von italienischem Koordinator gesucht

Ziel der Phase 2 soll die Entwicklung eines neuen Produktionssystems für Katamarane sein.  Modularität und Komponenten-Standardisierung sollen helfen,  Katamarane aus einem einzigen Satz zusammenzubauen. Dabei sollen thermoplastische Verbundwerkstoffen mit hoher Recyclingfähigkeit, Beständigkeit gegen salzhaltige Umgebungen und Stöße Verwendung finden. Das Unternehmen sucht Bootsdesigner, Bootsbauer und Werften, die sich für Tests interessieren.

Die Entwicklung eines Geschäftsplanes für die Kommerzialisierung dieser speziellen Katamarane  wurde bereits durch die EU im Rahmen des KMU Instrumentes (Phase 1) gefördert. 

Der Antrag auf Förderung für dieses anschließende Demonstrationsvorhaben muss bis zum 18. Oktober 2017 eingereicht werden. Im Rahmen des KMU Instrumentes ist eine Förderung von insges. bis zu 2,5 Mio. Euro möglich. Die Dauer des Projektes wird mit 18 Monaten veranschlagt.

Angaben zum italienischen Partner:

Größe des Unternehmens: KMU (11-50 Mitarbeiter)
Kontaktsprache: Englisch

Ansicht des kompletten Profils auf Englisch

Weitere Angebote unserer Geschäfts- und Technologiekooperationsbörse werden monatlich in unserm EEN-MV Newsletter veröffentlicht. Gerne unterstützen wir Sie auch auf der Suche nach Kooperationspartnern.

Ihre Ansprechpartnerin:

Dr. Antje Hiller
Steinbeis Forschungszentrum Technologie-Management Nordost
Tel. +49 381 210 66 10
hiller@steinbeis-nordost.de

www.steinbeis-nordost.de


Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite