DEUTSCHLAND | Mecklenburg-Vorpommern

 

Wir stehen Unternehmen zur Seite

Das Enterprise Europe Network unterstützt Unternehmen bei Fragen rund um die Themen Innovation und Internationalisierung:

Das Enterprise Europe Network ist, mit Vertretungen in mehr als 60 Ländern, das größte europäische Netzwerk von Informations- und Beratungsstellen für die Unterstützung von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Es bietet auf lokaler Ebene praktische und weitestgehend kostenfreie Unterstützung bei der Organisation von Geschäfts-, Technologie- und Projektpartnerschaften in Europa und darüber hinaus.

 

 

Aktuelle Nachrichten

Grenzenlos: Kurzschulungen zum Thema Verzollung

Auch wenn sie wg. der Corona-Krise in den Hintergrund gerückt sind, gibt es in diesem Jahr noch andere, für Unternehmen wichtige, Themen. Dazu gehören eine Reihe von Veränderungen im Bereich Zoll und Export. So wurden die Präferenzabkommen mit Japan und Singapur erfolgreich umgesetzt und ein Abkommen mit Vietnam soll im Frühsommer 2020 folgen. Von großer Bedeutung sind neben den Auswirkungen des BREXIT auch die neuen, weltweit anerkannten Bedingungen für die standardisierte Abwicklung von internationalen Liefergeschäften, den Incoterms®-Regeln 2020. Und natürlich gilt es darüber hinaus, die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf den Zoll zu berücksichtigen. Zu all dem bietet das NRW.Europa-Internationalisierungsteam bei ZENIT Mitte Juni kostenfreie Kurzschulungen an.

Außerhalb der EU gibt es zahlreiche potenzielle Absatzmärkte, die Umsatzsteigerungen und Wachstum ermöglichen. Um davon zu profitieren, müssen allerdings einige administrative, aber durchaus überwindbare Hürden bewältigt werden.

Für Unternehmen, die Informationen zu den eingangs genannten Themen benötigen oder ihre strategische Planung außerhalb Europas vorantreiben wollen bzw. bereits konkrete Absichten haben, in Drittländern tätig zu werden, bietet ZENIT am 16. Juni 2020 eine digitale, einstündige Kurzschulung mit einem ersten Überblick über die Abwicklung von Exportgeschäften an.

Eingeladen sind insbesondere Unternehmen, die zum ersten Mal über Exporte in Drittlandsstaaten nachdenken, aber natürlich erhalten auch erfahrene Unternehmen Antworten auf spezifische Fragen rund um das Thema Abwicklung. Die über Zoom geführten Beratungen sind kostenfrei.

Selbstverständlich freut sich das NRW.Europa-Team als Teil des Enterprise Europe Network auch auf eine langfristige Begleitung mittelständischer Unternehmen bei deren Internationalisierungsvorhaben.

Weitere Informationen und Anmeldung

Kontakt:

Agnieszka Kaminska-Swiat
Telefon: 0208 30004-25

Karina Holtkamp
Telefon: 0208 30004-11

Autor

Karina Holtkamp, ZENIT GmbH

kh@zenit.de

Datum

Kategorie

Nordrhein-Westfalen Lokalnachrichten

Soziale Medien