DEUTSCHLAND | Mecklenburg-Vorpommern

 

Außenwirtschaft für Auszubildende

Internationale Geschäftsbeziehungen nehmen in vielen Unternehmen immer mehr zu und stellen die Mitarbeiter damit vor neue Herausforderungen, die das Außenwirtschaftsgeschäft mit sich bringt.

In der Ausbildung zum Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Außenhandel oder als Industriekaufmann/ -frau in einem international tätigen Unternehmen werden die Auszubildenden sowohl in der Berufsschule als auch in der Praxis mit komplizierten Begriffen und Vorgängen konfrontiert. Die komplexen außenwirtschafts- und zollrechtlichen Zusammenhänge sind für Einsteiger häufig schwer zu verstehen.

Ergänzend zu den bewährten Ausbildungsinhalten bietet die IHK zu Schwerin an, in einem Seminar einen Überblick zu den Themenbereichen des Außenhandels zu geben und im Dialog Fragestellungen gezielt aufzugreifen.

Inhalte:

  • Vorbereitung eines Auslandsgeschäfts
    - Informationsbeschaffung
    - innerbetriebliche Voraussetzungen
    - Marktrecherche
    - Vertriebswege
  • Wichtige Punkte der Vertragsgestaltung
    - Lieferbedingungen
    - Preiskalkulation
    - Zahlungsbedingungen und -absicherung
  • Überblick Import- und Exportabwicklung
    - Handelsräume
    - Warenursprünge/ Präferenzen
    - Exportpapiere
    - Einfuhrbestimmungen und -abgaben
    - Exportkontrolle
  • Unterstützungsmöglichkeiten der IHK

Datum

Ort

IHK zu Schwerin

Graf-Schack-Allee 12

19053 Schwerin

Deutschland

https://www.ihkzuschwerin.de/

Kontakt

IHK zu Rostock / Enterprise Europe Network M-V, Oliver Welsch

welsch@rostock.ihk.de

0381 338 245

Soziale Medien