DEUTSCHLAND | Mecklenburg-Vorpommern

 

Grundlagen der internationalen Mitarbeiterentsendung

Durch die zunehmende Globalisierung werden auch bei mittelständischen Unternehmen immer häufiger Mitarbeiter an Tochtergesellschaften ins Ausland entsandt, um die Geschäftsaktivitäten im Zielland auf- bzw. auszubauen. Um diesen internationalen Personaltransfer rechtssicher zu gestalten und korrekt abzuwickeln, sind wichtige, eng ineinander verzahnte Aspekte zu berücksichtigten. Grundlegende Kenntnisse zu den Rahmenbedingungen im Arbeits-, Aufenthalts- und Sozialversicherungsrecht bzw. Steuerrecht sowie der Grundlagen und Trends der Expatriate-Vergütung erleichtern die Planung des Entsendeprozesses sowie die Abwicklung der Entsendung.

Den Teilnehmern der Veranstaltung werden die rechtlichen, steuerlichen und organisatorischen Grundlagen für die Planung und Abwicklung einer erfolgreichen Mitarbeiterentsendung vermittelt. Anhand von Beispielen aus der Praxis werden Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt, um die Folgewirkungen von Entsendungen zu verstehen und Kosten des Entsendeprozesses zu optimieren. Gleichzeitig lernen die Teilnehmer, welche Fehler es zu vermeiden gilt, damit die Entsendung zu einem Erfolg für das Unternehmen und die beteiligten Mitarbeiter wird.

Seminarinhalte:

  • Einführung in die Mitarbeiterentsendung
  • HR Aspekte im Vorfeld von Entsendungen
  • Rechtliche Aspekte im Überblick
  • Individuelle Besteuerung der Mitarbeiter
  • Sozialversicherung des Mitarbeiters
  • Steuerfragen auf Unternehmensebene
  • Meldepflichten in den einzelnen Ländern

Datum

Ort

IHK zu Schwerin

Graf-Schack-Allee 12

19053 Schwerin

Deutschland

https://www.ihkzuschwerin.de/

Kosten

25 Euro

Kontakt

Henrike Güdokeit

guedokeit@schwerin.ihk.de

0385 5103215

Soziale Medien