DEUTSCHLAND | Mecklenburg-Vorpommern

 

Japan - Markt der Zukunftstechnologien

Kein international tätiges Unternehmen sollte die dynamische Wirtschaftsregion Asien vernachlässigen. Japan gilt als „Key Country“ und stellt mit einer Bevölkerung von 126 Millionen Menschen eine der führenden Wirtschaftsnationen mit einer sehr hohen Kaufkraft dar. Dabei ist Japan einer der wichtigsten Handelspartner Deutschlands in Asien. Umgekehrt ist Deutschland das wichtigste Partnerland Japans in Europa.

Japan technologischer Vorreiter: Japanische Unternehmen gehören zu den Pionieren wichtiger Zukunftstechnologien wie Karbonfasern, Batterien für Elektrofahrzeuge oder Robotik. Dazu investiert die Regierung in eine digitale Society 5.0 und in eine Wasserstoff-basierte Hydrogen Society.

Gerade im Bereich erneuerbare Energien sind deutsche Technologien in Japan gefragt, wobei der Austausch der beiden Länder durch die Deutsch-Japanische Energiepartnerschaft gefördert wird. Für deutsche Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft stellt der japanische Markt ebenfalls einen lukrativen Exportmarkt dar. Durch eine hohe Intensität in Forschung und Entwicklung sowie der Förderung von Start-ups soll die Technologie- und Exportstärke Japans auch zukünftig erhalten bleiben.

Durch das Freihandelsabkommen JEFTA zwischen Japan und der EU, sowie sich ändernden Konsumtrends, ergeben sich weitere neue Chancen für deutsche Unternehmen aus verschiedenen Bereichen auf dem japanischen Markt. Auch die nächste Weltausstellung "Expo 2025" wird vom 13. April bis 13. Oktober 2025 in Osaka, Japan stattfinden.

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer in Japan (AHK) mit Sitz in Tokio ist ein wichtiger Ansprechpartner für deutsche Unternehmen, die Informationen zum Markt erhalten oder Geschäftskontakte mit Japan auf- und ausbauen wollen. Dr. Lucas Witoslawski, stellv. Geschäftsführer und Leiter des Dienstleistungsbereich DEinternational der AHK Japan, wird uns in diesem Webinar die Zukunftspotenziale des japanischen Marktes näherbringen.

Im Anschluss sowie am Folgetag haben Unternehmen die Möglichkeit virtuelle Einzelgespräche mit Dr. Witoslawski zu führen.

Ihre Anmeldung können Sie hier vornehmen.

Datum

Soziale Medien

 

8