DEUTSCHLAND | Mecklenburg-Vorpommern

 

Ländersprechtag Südafrika

Deutschland ist nach China auf Platz 2 der Hauptexportländer nach Südafrika. Präsident Cyril Ramaphosa steht für eine liberale Wirtschaftspolitik. Er setzt sich ein für Korruptionsbekämpfung und wirbt für Investitionen. Auch wenn sich dieWirtschaft auf Grund von Reform- und Modernisierungsbedarf nur langsam entwickelt, ist sie doch die am meisten diversifizierte auf dem gesamten afrikanischen Kontinent und bietet gerade für kleine und mittelständische Unternehmen gute Möglichkeiten.

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern organisiert federführend für die Industrie- und Handelskammern unseres Bundeslandes einen Ländersprechtag Südafrika.

Wann: Mittwoch, den 5. Juni 2019, 10:00 – 12:30 Uhr inkl. Mittagsimbiss
→im Anschluss: individuelle Beratungstermine nach Anmeldung

Wo: IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern,
Katharinenstr. 48, 17033 Neubrandenburg
Parken: Besucherparkplatz der IHK am Ende der Katharinenstraße
(Richtung Bahngleise).

Dazu haben wir den stellv. Geschäftsführer der Deutschen Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika, Herrn Frank Aletter, eingeladen. Er wird einen Einblick in die aktuelle wirtschaftliche Situation des Landes und die Branchen geben, die für einen Markteinstieg der Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern interessant sein könnten. Im Anschluss daran spricht Herr Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Heger von der Hochschule Neubrandenburg und Inhaber der Firma GeoMessTechnik, über seine langjährigen Erfahrungen vor Ort. Danach bleibt ausreichend Zeit für Fragen und Diskussion, auch über die Möglichkeiten einer Delegationsreise. Nach einem Mittagsimbiss bietet Herr Aletter individuelle Beratungen an.

Ihr Anmeldung können Sie hier vornehmen.

Datum

Ort

IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Katharinenstr. 48

17033 Neubrandenburg

https://www.neubrandenburg.ihk.de/

Kontakt

Dagmar Enste

dagmar.enste@neubrandenburg.ihk.de

0395 5597-307

Soziale Medien