DEUTSCHLAND | Mecklenburg-Vorpommern

 

Live-Webinar von „Zollpräferenzen – Lieferantenerklärungen“

Die Europäische Union unterhält mit einer Vielzahl von Ländern Präferenzabkommen. Exporteure mit Sitz in der EU können ihren Kunden im Ausland u.U. den gesamten Einfuhrzoll ersparen und dies bei der eigenen Preiskalkulation entsprechend berücksichtigen, wenn Sie für ihre Ware einen präferenziellen Ursprungsnachweis ausstellen. Da an der Exportware meist eine Vielzahl unterschiedlicher Unternehmen in der EU mitwirken, spielt die Lieferantenerklärung (LE) hier eine zentrale Rolle. Zugleich stellt sie – weil zu oft unterschätzt – eine wesentliche Schwachstelle auf dem Weg zu begehrten Zollvergünstigungen dar. Das Seminar möchte daher neben einem Überblick über das Gebiet des Präferenzrechts speziell auf die richtige Ausstellung von Lieferantenerklärungen eingehen. Anhand von praktischen Beispielen sollen die Teilnehmer am Ende des Seminars in der Lage sein, sowohl von eigenen Lieferanten ausgestellte LE zu prüfen als auch selbst LE an Kunden richtig auszustellen.

Inhalt

1. Arten des Warenursprungs/ Nichtpräferenzieller Ursprung

  • Warenmarkierung „Made in Germany“
  • Nichtpräferenzieller Ursprung/ Ursprungszeugnis (mit Ausfüllanleitung)
  • Präferenzieller Ursprung (Einführung)

2. Der präferenzielle Warenursprung: materielle Anforderungen

  • Übersicht über die Zollpräferenzabkommen der EU
  • Freiverkehrsabkommen, insbesondere Zollunion mit der Türkei, Warenverkehrsbescheinigung A.TR (mit Ausfüllanleitung)
  • Internetportal „Warenursprung und Präferenzen online“
  • Präferenzielle Ursprungsregeln im Überblick: Vollständige Gewinnung und Herstellung, Minimalbehandlungen, Be- und Verarbeitungsregeln: Wertregeln, Positionswechsel, gemischte Regeln
  • Erstellen von Ursprungs-/ Präferenzkalkulationen
  • Sonderfälle: allgemeine Toleranzregel, mehrstufige Produktion
  • Praktische Beispiele zur Anwendung der Ursprungsregeln
  • Exkurs: das Präferenzabkommen mit Japan (JEFTA) inkl. Ursprungsregeln
  • Exkurs: die Präferenzabkommen mit Singapur, Vietnam, Mercosur
  • Exkurs: der Ermächtigte Ausführer (EA) und der „Registered Exporter“ (REX)

3. Der präferenzielle Warenursprung: formelle Anforderungen

  • Lieferantenerklärungen 2020 (mit Ausfüllanleitung, Beispielfälle)
  • Ursprungserklärung und Warenverkehrsbescheinigung EUR1 (mit Ausfüllanleitung)

Datum

Kosten

100 Euro

Kontakt

Sarah Timm

timm@rostock.ihk.de

0381 338242

Soziale Medien