DEUTSCHLAND | Mecklenburg-Vorpommern

 

Wirtschaftskreis Metropolregion Stettin digital

Metropolregion entwickelt sich zum grenzüberschreitenden Logistikzentrum

Die Metropolregion Stettin entwickelt sich immer mehr zu einem führenden Zentrum des Versandhandels und der Logistik. Bei der strategischen Lage der Stadt ist das auch kein Wunder: Die Grenznähe zu Deutschland, Verkehrsanbindung ans europäische Autobahnnetz, ein eigener Binnenhafen mit Zugang zur Ostsee und ein internationaler Zivil- und Cargo-Flughafen sprechen für sich. Die Stadt unterstützt die Ansiedlung von Unternehmen durch die Erschließung von Gewerbegebieten und die Einrichtung von Sonderwirtschaftszonen mit steuerlichen Vorteilen.


Im digitalen Wirtschaftskreis am 23. Februar ab 16:30 Uhr wollen wir diese Entwicklung genauer beleuchten. Herr Marek Kubik, Vorsitzender der Agentur zur Entwicklung der Metropolregion Szczecin, wird die von der Stadt angebotenen besonderen Ansiedlungsbedingungen näher erläutern. Herr Christian von Hohnhorst, Geschäftsführer der momox GmbH in Berlin, wird die Arbeit der Firmenstandorte in der Metropolregion Stettin vorstellen. Herr Nico Mathiaszyk, Vertriebsnieder-lassungsleiter Neubrandenburg, Deutsche Post AG, spricht darüber, wie sein Unternehmen von der Entwicklung grenzüberschreitend profitiert und wie die Zusammenarbeit mit Logistik und Versandhandel auf der polnischen Seite, vor allem mit der momox GmbH, aufgebaut wird.

Ihre Anmeldung könne Sie hier vornehmen.

Datum

Kontakt

IHK zu Rostock / Enterprise Europe Network M-V, Tobias Klein

klein@rostock.ihk.de

+49 381 338-243

Soziale Medien