Mecklenburg-Vorpommern
Den vollwertigen Newsletter können Sie sich hier anschauen:
Hier klicken um zur Webansicht zu gelangen.

Newsletter
Enterprise Europe Network
Mecklenburg-Vorpommern

08. März 2019

Aktuelles

Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU

Der bevorstehende Brexit wird Auswirkungen für Ihr Unternehmen haben, wenn kein Austrittsabkommen zustande kommt, durch das ein Übergangszeitraum bis Ende 2020 geschaffen würde. In diesem Fall wird das Vereinigte Königreich ab dem 30. März 2019 für Zollzwecke als Drittland behandelt. Deshalb sollten Unternehmen in der EU nun dringend damit beginnen, sich auf den Austritt des Vereinigten Königreichs vorzubereiten, falls sie dies noch nicht getan haben.

Der Brexit wird Auswirkungen für Ihr Unternehmen haben, wenn es

  • Waren in das Vereinigte Königreich liefert oder dort Dienstleistungen erbringt oder
  • Waren kauft oder Dienstleistungen aus dem Vereinigten Königreich erhält oder
  • Waren durch das Vereinigte Königreich befördert.

Die Europäische Union hat wichtige Informationen in einem Leitfaden für Unternehmen bereitgestellt.

 

EU-Förderprogramme

Zugang zu EU Förderprogrammen und Ausschreibungen neu organisiert
Das neue „Funding & Tenders Opportunities Portal“ löst das Participant Portal ab. Es vereint Informationen zu den zentral koordinierten EU-Förderprogrammen und nun auch zum Beschaffungswesen der EU.


Arbeitsprogramme 2019-2020 von HORIZON 2020 aktualisiert
Prioritäre Ziele der europäischen Forschungsförderung bleiben Wettbewerbsfähigkeit, eine nachhaltige Entwicklung sowie ein einheitlicher digitaler Markt. Die Teilnahme von innovativen KMU wird besonders unterstützt. Das EEN M-V berät Sie zu den Arbeitsprogrammen und hilft bei der Zuordnung Ihrer Ideen.


KMU-Förderung im Rahmen von HORIZON 2020
Das KMU-Instrument fördert drei Phasen innovativer Produkt- oder Geschäftsmodellentwicklung, Bewertungsstichtage sind für Phase 1 vorerst letztmalig am 07. Mai 2019. Für Phase 2 ist eine Abgabe noch bis 03. April 2019 möglich. Ab Juni 2019 werden dann Änderungen gültig.


Internationale Ausschreibungen über ZIM- Programm 
KMU können sich F&E-Projekte mit internationalen Partnern fördern lassen. Aktuell sind Ausschreibungen mit den Partnerländern Alberta und Kanada allgemein, Flandern und Wallonie (Belgien), Luxemburg, Frankreich, Österreich, Schweden, Russland, Japan, Taiwan, Südkorea und Singapur veröffentlicht. Abgabefristen liegen zwischen 13. März und 03. September 2019.


BMBF fördert Pilotmaßnahmen in Wissenschaft, Forschung und Bildung mit Belarus
Gefördert werden anwendungsbezogene Forschungsprojekte zu den Schwerpunktthemen Biomasse und Biogas, Biotechnologien und Waldökosysteme. Abgabefrist für die ersten Stufe ist der 05. April 2019.


Forschungen zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen gefördert
Das ERA-Netz ERA-CVD („European Research Area Network on Cardiovascular Diseases“) fördert transnationale Forschungsvorhaben im Bereich Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mit seiner aktuellen Ausschreibung richtet es sich explizit an Nachwuchswissenschaflterinnen und –wissenschaftler. Die Einreichfrist der ersten Verfahrensstufe endet am 29. April 2019.


EXCSEL im Bereich Gesundheit
Das BMBF fördert Forschungsbeiträge im Bereich Elektroniksysteme und intelligente Systeme in jährlichen Aufrufen. Anträge können zu verschiedenen Themenfeldern eingereicht werden (healthcare to homes, patient centric care, lifestyle related diseases and ageing population, platforms for implants, data analytics, artificial intelligence). Das Antragsverfahren ist zweistufig. Die Einreichfrist der ersten Stufe endet am 07. Mai 2019.


Arbeitsplan des Bio-Based Industries Joint Undertaking (BBI JU) für 2019 veröffentlicht
Entsprechend ihrer Strategischen Forschungsagenda zielt die BBI JU auf eine Optimierung der Landnutzung, auf eine Reduktion des Ressourcenverbrauchs und der Umweltbelastung sowie auf eine Erhöhung der Ernährungssicherheit.  Die Einreichfrist endet voraussichtlich am 04. September 2019.


Weitere Förderprogramme der Europäischen Union finden Sie hier. Die Liste wird monatlich aufbereitet vom Enterprise Europe Network Hamburg/Schleswig-Holstein. Vielen Dank an unsere Kolleg*innen.

Termine

HORIZON 2020 "Challenge Energy"
12. März 2019, Kiel, 16:30 bis 19:30 Uhr

Innoform 2019 - Kooperationsbörse
13. März 2019, Bydgoszcz, 10:00 bis 15:45 Uhr

Grundlagen der internationalen Mitarbeiterentsendung
21. März 2019, IHK zu Schwerin, 09:00 bis 14:30 Uhr

Patent- und Markenforum Mecklenburg-Vorpommern 2019
26. März 2019, Technologiepark Warnemünde, 13:00 bis 17:00 Uhr

Weitere Termine gibt's in unserem Veranstaltungskalender.
 

EU-Informationen

Aktionsplan zur Kreislaufwirtschaft: Kommission zieht positive Bilanz
„Die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft haben Eingang in die Produktion, den Konsum, die Wasserbewirtschaftung, die Ernährungswirtschaft und die Bewirtschaftung von bestimmten Abfallströmen und insbesondere Kunststoffen gefunden“, so der Erste Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans.


European Capital of Smart Tourism 2020 Wettbewerb gestartet
Der Tourismus ist der drittgrößte sozioökonomische Wirtschaftszweig in der EU und macht rund 10 Prozent des BIP aus. Mit dieser Initiative möchte die EU herausragende Erfolge der europäischen Städte im Bereich des Smart Tourism ehren und sicherstellen, dass sowohl Besucher als auch Einwohner davon profitieren können.


EU investiert über 10 Mrd. Euro in innovative saubere Technologien
Die Kommission hat am 26.02.2019 Investitionen in Höhe von über 10 Mrd. Euro für CO2-arme Technologien in mehreren Sektoren angekündigt. Die innovativen Klimaschutzmaßnahmen bieten eine Reihe von Vorteilen für die Gesundheit und den Wohlstand der Europäerinnen und Europäer.

 

Kooperationsbörse

Ein spanisches Technologiezentrum hat eine Methodik entwickelt, die auf dem ökohygienischen Design von Lebensmittelverarbeitungsanlagen basiert, welche die Umweltbelastung durch die Verarbeitung von Lebensmitteln deutlich reduziert.
TOES20181213007


Ein spanisches Unternehmen hat eine Technologie für eine rückstandsfreie Landwirtschaft mit innovativen Biostimulationslösungen aus pflanzlichen und mineralischen Extrakten entwickelt. Das Unternehmen sucht Partner, die daran interessiert sind, gemeinsam neue Lösungen für spezifische Bedürfnisse zu entwickeln bzw. F&E-Ideen für neue Produkte gemeinsam anzugehen.
TOES20180904003


Ein italienischer Gründer, der innovative polymere Werkstoffe für die additive Fertigung entwirft, entwickelt und produziert, sucht Industrie- und Technologiepartner, um neue Polymerfilamente zu testen und neue Anwendungen ihrer Harze zu finden.
TOIT20190220001


Eine portugiesische Forschungs- und Technologieorganisation hat ein Überwachungssystem für Hautläsionen entwickelt zur verbesserten Erfassung von Hautläsionen und zur automatisierten Melanomrisikostratifizierung. Es werden Industriepartner für die kommerzielle Nutzung der Technologie gesucht. 
TOPT20180911002


Ein Forschungsinstitut in Singapur hat ein selbstreinigendes Additiv für Schutzlacke und Beschichtungen für den Außen- und Innenbereich von Gebäuden entwickelt, das dotiertes Titandioxid (TiO2) enthält. Es ist an einer Kooperation mit KMU oder Forschungseinrichtungen als Prüfstandspartner interessiert.
TOSG20190123001


Ein dänisches Unternehmen sucht einen Hersteller von Stahlventilatoren für industrielle Lüftungssysteme.
BRDK20190206001


Ein britisches Unternehmen sucht die Dienste eines Videounternehmen, im Rahmen eines langfristigen Servicevertrages.
BRUK20190125002


Ein ungarisches Unternehmen, das sich auf den Vertrieb von Medizinprodukten spezialisiert hat, ist auf der Suche nach Produkten zur Vervollständigung seines Angebots.
BRHU20190128001


Ein niederländisches Unternehmen sucht IT-Hersteller im Rahmen eines Handelsvertretungs- oder Vertriebsvertrags.
BRNL20190109001


Ein französisches Start-up, das eine wasserstoffbasierte Technologie entwickelt, sucht einen Produktionspartner, der auf die Plasmasintertechnologie spezialisiert ist.
BRFR20190205001


Viele weitere Geschäftskooperationsangebote finden Sie hier.

Vom Newsletter abmelden