Mecklenburg-Vorpommern
Den vollwertigen Newsletter können Sie sich hier anschauen:
Hier klicken um zur Webansicht zu gelangen.

Newsletter
Enterprise Europe Network
Mecklenburg-Vorpommern

27. Januar 2020

Aktuelles

„Tag der Industrie MV“ im Rahmen der Hannover Messe

Mit dem „Tag der Industrie M-V“ wirbt Mecklenburg-Vorpommern für sich und seine Wirtschaft auf der Hannover Messe. Die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern möchten damit an die Industrie-Akzeptanzoffensive unter dem Motto In|du|strie - Gemeinsam.Zukunft.Leben. anknüpfen. Die Veranstaltung wird am 23.04.2020, 13:00 – 17:00 Uhr im Convention Center der Messe AG im Saal 3B stattfinden. Eröffnet wird der „Tag der Industrie“ von Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Neben einer offenen Diskussion zu den Branchen in M-V mit unseren Clustervertretern möchten wir Ihnen anschließend die Möglichkeit bieten, geplante Gespräche mit Fachbesuchern, anderen Unternehmern, Wirtschaftsförderern und potenziellen (auch internationalen) Geschäftspartnern zu führen. In Kooperation mit dem Enterprise Europe Network (EEN) veranstalten wir eine zweistündige internationale Kooperationsbörse B2B (business to business) vor Ort. Informationen sowie die Anmeldung zum B2B finden Sie unter: https://technology-business-cooperation-days-2020.b2match.io/ Die Anmeldung zum B2B ist für Frühbucher bis zum 29.02.2020 kostenlos. Danach kostet die Teilnahme am B2B 119 Euro. Wichtig ist, dass Sie bei der Registrierung für die Teilnahme am Tag der Industrie M-V das letzte Zeitfenster am 23.04.2019 wählen. Sie können aber natürlich gerne auch an allen weiteren benannten Terminen am B2B teilnehmen.

 

EU-Förderprogramme

Letztmalig Aufrufe im Arbeitsprogramme 2019-2020 von HORIZON 2020
Mit diesen Aufrufen geht das weltweit größte Förderprogramm für Forschung und Innovation in die letzte Runde. Ziele bleiben weiterhin eine gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit, eine nachhaltige Entwicklung sowie ein einheitlicher digitaler Markt. Die Teilnahme von innovativen KMU wird besonders unterstützt. Der Zugang zu den Förderprogrammen und EU weiten Ausschreibungen erfolgt nun über das „Funding & Tenders Opportunities Portal“. Das EEN M-V berät Sie zu den Arbeitsprogrammen und hilft bei der Zuordnung Ihrer Ideen.


KMU-Förderung im Rahmen von HORIZON 2020
Der EIC Pilot Accelerator ersetzt das ehemalige KMU-Instrument und ist nun Teil des European Innovation Councils. Für Demonstrationsaktivitäten (ehemals Phase 2) ist optional eine Mischfinanzierung aus Förderzuschuss und Finanzierung möglich. Neu ist, dass dann auch Maßnahmen zur Vermarktung finanziert werden. Der nächste von 4 Stichtagen zur Bewertung der eingegangenen Anträge ist am 18. März 2020.


Neue Ausschreibungen für 2020 im Erasmus+ Programm
Förderungen sind möglich für die Lernmobilität von Einzelpersonen, die Zusammenarbeit zum Austausch von bewährten Verfahren, die Unterstützung politischer Reformen, die Jean-Monnet-Aktivitäten und für den Bereich Sport. Mit 3,2 Mrd. € stehen 12 % mehr Mittel zur Verfügung als in 2019. In der beruflichen Aus- und Weiterbildung konzentrieren sich die Investitionen auf ErasmusPro mit Möglichkeiten für Lernende und Auszubildende, zwischen drei Monaten und einem Jahr im Ausland zu verbringen. Unterschiedliche Abgabetermine liegen zwischen Februar und April 2020. Ebenso wird die Initiative "Europäische Hochschulen" weitergeführt. Der Abgabetermin hierfür ist am 26. Februar 2020.


ERA-net Aufruf für Agrar- und Ernährungswirtschaft
Es sollen transnationale, interdisziplinäre Projekte gefördert werden, welche digitale Technologien in der Agrar- und Ernährungswirtschaft nutzen, um sie nachhaltig, transparent und fair zu entwicklen. Die Ausschreibung wird von 29 Institutionen aus 22 Ländern mit 20 Mill. € gefördert. Gemeinsame Projektskizzen können bis zum 03. März 2020 eingereicht werden.


Ausschreibung zu Urbaner Erreichbarkeit
Transnationale Konsortien sollen hierzu Forschungs- und Innovationsprojekte zu den Themen urbane Mobilität, Fracht, Transport und Vernetzung bearbeiten. Das Ziel ist es, neue Lösungen und Ansätze für eine nachhaltige urbane Mobilität zu entwickeln und zu testen. Die Joint Programme Initiative Urban Europe ruft Forscher, Städte, Kommunen, Unternehmen, die Zivilgesellschaft und andere Interessengruppen aus 16 Ländern auf, Konsortien zu bilden. Bis zum 17. März 2020 können diese sich mit einem Pre-Proposal bewerben.


Era-net Aufruf zu Urbaner Migration 
Für diesen Aufruf im Rahmen von JPI Urban Europe sind transdisziplinäre und inter-sektorale Verbünde aus Forschung und Praxis zu Projekten zu Wissenstransfer aufgerufen, Der Fokus liegt darauf, wie Zu- und Abwanderung vom Leben und Funktionieren der Kommunen beeinflusst wird. Auf dieses Thema kann sich mit einer Skizze bis zum 26. März 2020 beworben werden.


Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit den Westbalkanstaaten
Die Förderung zur Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren ist themenoffen angelegt. Ein Fokus liegt allerdings auf den Themen der Hightech-Strategie 2025 der Bundesregierung (Gesundheit und Pflege, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Energie, Mobilität, Stadt und Land, Sicherheit, Wirtschaft und Arbeit 4.0). Die Anträge zur ersten Stufe können bis zum 27. März 2020 eingereicht werden.


Erasmus für Jungunternehmer
Das Programm „Erasmus für Jungunternehmer“ fördert den Austausch von UnternehmerInnen und ExistenzgründerInnen aller Branchen in Europa, z. B. aus dem Handwerk, Tourismusbereich oder der Kreativbranche. Die Entsendung kann bis zu 6 Monate erfolgen. Anträge können jederzeit eingereicht werden.


Internationale Ausschreibungen über ZIM- Programm 
KMU werden auch bei F&E-Projekten mit internationalen Partnern unterstützt: Derzeit sind Ausschreibungen u. a. mit Österreich, Frankreich, Japan, Argentinien, Brasilien, Vietnam und Südkorea geplant. Momentan ist die neue ZIM-Richtlinie (ab 2020) noch nicht veröffentlicht.


Förderung der Mikroelektronik-Forschung im Rahmen von ECSEL
Das BMBF fördert Forschungsbeiträge im Bereich Elektronik- und intelligente Systeme einschließlich cyber-physischer Systeme. Die Beteiligung von KMU ist ausdrücklich erwünscht. ECSEL veröffentlicht jährlich Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen, zunächst bis Juni 2021.


Weitere Förderprogramme der Europäischen Union finden Sie hier. Die Liste wird monatlich überarbeitet vom Enterprise Europe Network Hamburg/Schleswig-Holstein. Vielen Dank an unsere Kolleg*innen.

EU-Informationen

DiscoverEU ermöglicht dieses Jahr knapp 3.400 jungen Menschen aus Deutschland eine Entdeckungstour durch Europa
Der für die Förderung unserer europäischen Lebensweise zuständige Vizepräsident Schinas erklärte: „Ab April gehen 20.000 junge Menschen auf eine EU-Entdeckungstour, die sicher ein unvergessliches Erlebnis für sie wird. Sie teilen ihre Eindrücke mit Gleichaltrigen und Menschen aus anderen Ländern und halten damit das Reisevergnügen dauerhaft fest. So werden sie Teil eines riesigen informellen und inklusiven Netzes, das sich aufmacht, den Reichtum und die Vielfalt unserer Kultur sowie die Solidarität unseres Kontinents zu entdecken.“


EU, USA und Japan einigen sich auf Verschärfung der Regeln für Industriesubventionen im Rahmen der WTO
Beim Besuch des EU-Handelskommissars Phil Hogan in den USA haben sich die EU, die Vereinigten Staaten und Japan geeinigt , einer Verschärfung der bestehenden Regeln für Industriesubventionen im Rahmen der WTO zuzustimmen. Die Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) werden verschärft, um gegen markt- und handelsverzerrende Subventionen in bestimmten Ländern vorzugehen. Sie kamen daher zu dem Schluss, dass das WTO-Übereinkommen über Subventionen und Ausgleichsmaßnahmen um neue Arten von vorbehaltlos verbotenen Subventionen ergänzt werden muss.


Von der Leyen kündigt Geberkonferenz für Wiederaufbau in Albanien an
Die Europäische Union wird am 17. Februar in Brüssel eine internationale Geberkonferenz organisieren, um den Wiederaufbau in Albanien nach dem Erdbeben Ende November zu unterstützen. Das gab die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen am 10. Januar in Zagreb im Anschluss an die Sitzung des Kollegiums der Kommissare bekannt. Die EU wird die internationale Hilfe koordinieren und die erforderliche finanzielle Unterstützung sammeln, um den Wiederaufbau zu unterstützen.
 

Kooperationsbörse

Ein lettischer Hersteller, der sich auf die Herstellung von hochwertiger und hochmodischer Damen- und Freizeitbekleidung sowie moderner und klassischer Abendkleider spezialisiert hat, sucht eine langfristige Partnerschaft. Das Unternehmen bietet die Auftragserfüllung im Rahmen von Fertigungs- und/oder Unterauftragsverträgen an.  
BOLV20200107001


Ein estnisches KMU hat eine Technolgie im Bereich Smart City entwickelt, die die autonome Mobiltät intelligent unterstützt. Gesucht werden Partner, die diese Technologie erproben wollen und eine intelligente regionale Verkehrssteuerung einsetzen wollen. Es wird eine Vereinbarung zur technischen Kooperation angestrebt.
TOEE20191119001


Ein Unternehmen aus Korea, das hauptsächlich optische Komponenten herstellt, hat ein neues Produkt/Gerät zur Behandlung von Nasenentzündungen entwickelt. Das Gerät verwendet einen Mehrwellenlaser und basiert auf einer Low-Level-Lasertherapie zur Heilung der Entzündung im Inneren der Nase. Die Firma sucht einen Partner in Europa, der sich auf den Vertrieb von Gesundheitsprodukten, insbesondere im Bereich der HNO-Heilkunde, spezialisiert hat.
BOKR20191217001


Ein österreichisches Unternehmen und finanziertes F&E-Zentrum entwickelt innovative Strategien zur Schlaganfallprävention und Rehabilitation. Die Forschungs- und Transfereinrichtung bietet Zugang zu großen Gesunden- und Patientenkohorten, Expertenwissen zu konventioneller und Tele-Rehabilitation, Bewegungsanalyse, Nutzerbeteiligung, Durchführung und Verbreitung von klinischen Studien. Das Zentrum sucht Partner im Rahmen eines Forschungsabkommens zur Zusammenarbeit bei relevanten Finanzierungsvorschlägen wie Horizon 2020 ICT oder AAL Call 2020.
TOAT20191218001


Das litauische Maschinenbau- und Metallbearbeitungsunternehmen ist auf die Herstellung von Metallstanzwerkzeugen und Dienstleistungen - Bearbeitung, Schweißen, Montage - spezialisiert. Das Unternehmen stellt Produkte aus Stahl, legiertem Stahl, Edelstahl, Aluminium, Bronze und Kunststoff her und bietet seine Dienstleistungen für Unternehmen der Automobil-, Möbel- und Bauindustrie sowie für andere Branchen an. Das Unternehmen ist sehr daran interessiert, im Rahmen von Subunternehmer- und Produktionsdienstleistungsverträgen zu arbeiten. 
BOLT20200107001


Ein spanischer TV-Produzent und Fernsehsender hat eine Cloud-Lösung für die Bereitstellung und Monetarisierung von Videos über jedes angeschlossene Gerät entwickelt. Das Tool bildet eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen, die die Komplexität reduzieren und die Rentabilität der Veröffentlichung, Verteilung, Messung und Monetarisierung von Multi-Screen-Videos erhöhen.
TOES20191031001


Ein griechisches KMU hat eine innovative Lösung entwickelt, mit der ein regulärer Jachthafen in einen "intelligenten" Jachthafen umgewandelt wird. Das Unternehmen stellt eine digitale Plattform zur Verfügung, um die Yachting-Gemeinschaften auf der ganzen Welt zu bedienen. Die Lösung strebt danach, der ultimative Reisebegleiter für Segler und Skipper zu sein, durch Funktionen wie E-Booking, Navigations- und Parkhilfe und mobile Führung zu den nahe gelegenen Küstengebieten. Der Kunde sucht nach Jachthäfen und kleinen Häfen, nach einer kommerziellen Vereinbarung mit technischer Unterstützung.
TOGR20200116004


Viele weitere Geschäftskooperationsangebote finden Sie hier.

Vom Newsletter abmelden